Finanzwissen: Sofortkredit

Sofortkredite stellen eine willkommene Alternative zu klassischen Ratenkrediten dar. Genau genommen sind sie eigentlich eine Sonderform des Ratenkredits – mit dem Unterschied, dass die Kreditzusage sofort erfolgt und man umgehend weiß, ob das Darlehen gewährt wird.

Auch die Auszahlung findet meist noch am selben oder innerhalb der nachfolgenden Tage statt. Bei Ratenkrediten ist dies jedoch nicht der Fall, denn hier müssen Kreditnehmer oft zuerst eine langwierige Beantragung auf sich nehmen, um dann mehrere Wochen bis zur Auszahlung warten zu müssen.

Manchmal ist es jedoch erforderlich, sofort Bargeld zu erhalten. Wenn beispielsweise eine dringende Anschaffung getätigt, eine Rechnung bezahlt oder eine Reparatur erfolgen muss, ist nicht immer die erforderliche Summe vorhanden. Hier sind Kredite mit Sofortzusage eine ideale Lösung. Häufig lassen sich diese auch ganz bequem online beantragen – was den Prozess noch zusätzlich verkürzt. In diesem Fall muss der Antragsteller lediglich einige Formulare ausfüllen und erforderliche Gehaltsnachweise mit einsenden.

Auch wird die Bank eine Bonitätsprüfung durchführen. Verläuft alles erfolgreich, steht der umgehenden Auszahlung des Darlehens nichts mehr im Wege. Banken informieren umfassend auf den Webseiten zu Konditionen und Voraussetzungen für einen Schnellkredit online und sichern eine Auszahlung innerhalb von 24h zu. Durch die Möglichkeit alles digital abzuwickeln entfällt beispielsweise auch der aufwändige Gang in eine Bankfiliale, wo Kunden an Öffnungszeiten und Verfügbarkeit von freien Beratern etc. gebunden sind.

So schnell werden Schnellkredite online abgewickelt

schnellkredit über onlinebank
Wünscht man sich ein Darlehen, für das man umgehend eine Ab- oder Zusage bekommt, dann sind vor allem Direktbanken im Internet die richtige Wahl. Von diesen gibt es inzwischen eine große Auswahl, so dass man sich anhand eines Kreditvergleichs den richtigen Anbieter auswählen kann.

Doch auch wenn man als Antragsteller eine erstklassige Bonität und zahlreiche Sicherheiten vorweisen kann, müssen entsprechende Nachweise oft schriftlich bei der Bank eingereicht werden. Dazu zählen unter anderem Gehaltsbelege oder auch Nachweise über Sachvermögen, zudem erfolgt eine Legitimierung des Antragstellers über das Post-Ident-Verfahrens. Dieser Prozess nimmt in der Regel etwa zwei Tage in Anspruch. Soll die Auszahlung möglichst zeitnah erfolgen, dann ist es hilfreich, die erforderlichen Dokumente bereits vorzubereiten, ehe man den Kreditantrag stellt.

Die Laufzeiten bei Onlinekrediten – deshalb lohnt sich ein Schnellkredit online

Entscheidet man sich für einen Onlinekredit, profitiert man von diesem in vielerlei Hinsicht. Vor allem die Tilgungskonditionen sind in der Regel attraktiver als bei Filialbanken. Meist sind die effektiven Jahreszinsen deutlich günstiger. Dies liegt daran, dass Direktbanken keine Filialen unterhalten müssen und auf diese Weise Verwaltungs- sowie Personalkosten einsparen. Dieses Ersparnis kann dann direkt an den Kunden in Form von günstigeren Zinsen weitergegeben werden.

Die Laufzeit von Schnellkrediten betragen für gewöhnlich zwischen 12 und 120 Monaten – je nach Summe und persönlicher Zahlungsfähigkeit. Von Vorteil ist darüber hinaus, wenn eine Bank kostenlose Sondertilgungen anbietet, mit denen sich auch vorzeitig größere Summen abzahlen lassen. Wer als Kreditnehmer keinen persönlichen Ansprechpartner vor Ort benötigt, wie es in einer Hausbank der Fall ist, ist mit einem Sofortkredit aus dem Internet gut beraten – und kann noch dazu viel Geld sparen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.