CBD Öl-Was ist dran an dem Hype

Was genau ist CBD Naturextrakt

Das CBD-Öl wird aus den Blüten der Cannabis-Pflanze gewonnen. Dabei ist das Cannabinoid THC kaum in der Pflanze enthalten. Man findet dort vorwiegend das CBD, welches nicht berauschend wirkt.

Worin besteht der Unterschied vom CBD Öl zum Hanföl? In jedem Reformhaus können Sie Hanföl kaufen, welches man zum Beispiel zum verfeinern von Salaten benutzen kann. Hanföl wird, im Gegensatz zum CBD Öl, aus den Samen der Pflanze gewonnen und nicht aus den Blüten oder den Blättern.

Der CBD Anteil ist daher wesentlich geringer als im CBD Öl und somit erweist sich die Wirkung auch nicht als gesundheitsfördernd.

Das CBD Öl enthält sowohl CBD als auch THC. Außerdem sind weitere Cannabinoide und Pflanzliche Stoffe enthalten. Laboruntersuchungen haben bewiesen, dass es genau die Mischung dieser Stoffe ist, die das Produkt so gesundheitsfördernd werden lässt.

Die Herstellung von CBD Naturextrakt

Um das CBD aus der Pflanze zu lösen, ist ein besonderes Verfahren nötig. Mittels Extraktion mit Kohlenstoffdioxid wird der Stoff isoliert. Diese Methode ist besonders umweltverträglich, jedoch kostspielig. Das CO2 wird in seinem Zwischenzustand von flüssig zu gasförmig mit den Blüten zusammengeführt, wo es das CBD löst, bevor es gasförmig wird.

CBD Naturextrakt aus der Cannabis Pflanze

Ist CBD Naturextrakt gesundheitsfördernd?

CBD ist in der Lage, bestimmte Rezeptoren zu stimulieren, wobei es zu einer schmerzhemmenden und entzündungshemmenden Wirkung kommt. Außerdem kann man dem CBD eine antibakterielle und immunsystemfördernde Wirkung zuschreiben.

Des weiteren ist das CBD in der Lage, freie Radikale zu fangen und die Zellen zu schützen. Es wird immer häufiger in der Krebsbehandlung angewendet, dar es das Zellwachstum der Krebszellen hemmen kann.

Positive Nebenwirkungen bei der Anwendung der CBD Produkte sind die Senkung des Blutdrucks, die Verringerung von Übelkeit und die Förderung vom Knochenwachstum.
Die unterschiedlichen Wirkungsweisen des Produkts verdeutlichen, das es sinnvoll erscheint das CBD Naturextrakt präventiv, aber auch begleitend zu Medikamenten und anderen Behandlungen, anzuwenden.

Anwendungsgebiete können sein Schlafprobleme, Depressionen, Schmerzen, Arthritis, Parkinson, Epilepsie und vieles mehr. Zur Sicherheit halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Welche Produkte gibt es?

Die CBD Produkte gibt es in den unterschiedlichsten Produktformen zu erwerben. Am beliebtesten sind ohne Zweifel das CBD Öl und die CBD Kapseln. Mit einer Pipette ist es besonders einfach, das Öl zu dosieren. Genauso sieht es mit der Dosierung der Kapseln aus, die sich unterwegs schnell einnehmen lassen.

Doch inzwischen existieren auch Kosmetikprodukte auf CBD Basis. Diese sollen förderlich für Haut sein und auch zu einer Therapie bei Hauterkrankungen problemlos einzusetzen sein.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Inzwischen kann man diverse Produkte unterschiedlichster Qualität auf dem Markt erwerben. Doch CBD ist nicht gleich CBD.

Achten Sie auf den CBD Gehalt. Reine CBD-Öle sind auf Cannabidiol/CBDa (Carbonsäureform) oder auf reines CBD standardisiert. CBD Öle aus CO2-Extraktion sind bei einer Konzentration von 5 % auf 500mg CBD/CBDa pro Flasche standardisiert, bei einer Konzentration von 10% auf 1000 mg CBD/CBDa.

Achten Sie ebenfalls darauf, dass Hanfsamenöl als Trägeröl Verwendung gefunden hat.

Das Produkt sollte mit einer Verzehrempfehlung beschriftet sein.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn das Produkt ein Zertifikat oder ein Gütesiegel besitzt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.