Gesunder Lebensstil für Kinder – Mit gutem Beispiel vorangehen

Wenn sich Eltern für einen gesunden Lebensstil ihrer Kinder einsetzen und selbst vorleben, anstatt diesen nur nebenbei zu unterstützen, hat dies viele Vorteile und positive Auswirkungen auf das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Kinder. Außerdem verringert sich die Zeit, in der die Kinder nur drinnen vor dem Bildschirm und der Spielekonsole verbringen.

Eine ausgewogene und altersgerechte Ernährung und viel Bewegung helfen dabei, die Fettleibigkeit eines Kindes zu mindern, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen.
Zu wenig Bewegung und schlechte Ernährung sind die Hauptgründe, für krankhaftes Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen.
Hinweise zu einem gesunden Lebensstil, welcher Übergewicht vorbeugen kann, sind hier aufgelistet: https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/adipositas/praevention
gesunde kinder ernährung

Die Gene sind nicht unbedingt Schuld

Es gibt immer mehr Eltern und Paare, die wenig Zeit in das Kochen und gemeinsame Zubereiten einer gesunden Mahlzeit investieren oder durch wenig Erfahrung nicht gelernt haben, wie gesundes Kochen funktioniert. Daher wird immer mehr zu Fertiggerichten und verarbeiteter Nahrung, wie zum Beispiel Hamburger oder Fischstäbchen, gegriffen. Sogar in Schulmensen wird immer mehr auf Fast-Food und auf zuckerhaltige Getränke gesetzt.

Kein Kind wird mit Übergewicht geboren, jedoch spielen die Gene bzw. die Veranlagung eine nicht unwichtige Rolle. Bis zu 75 % macht die Veranlagung aus, äußere Einflüsse nur circa 25 %. Aber selbst dieser Prozentsatz ist entscheidend dafür, wie sich ein Kind entwickelt, körperlich wie auch geistig.
Informationen zum Einfluss der Gene auf Übergewicht sind hier zu finden: https://www.gesundheit.de/ernaehrung/essstoerungen/uebergewicht-veranlagung

Ein Kind mit Übergewicht bleibt bis zum Erwachsenenalter übergewichtig

Jedes sechste bis siebte Kind hierzulande ist übergewichtig. Sechs Prozent leiden an einer Adipositas, dies bedeutet eine krankhafte Fettleibigkeit. In den letzten 30 Jahren hat sich die Anzahl an übergewichtigen Kindern verdoppelt.
Folgende Gründe sorgen dafür, dass ein Kind mit höherer Wahrscheinlichkeit an Fettleibigkeit erkrankt:
gesunde kinder xbox spielekonsole

  • Die Eltern sind ebenfalls übergewichtig
  • Die Kinder bewegen sich nur sehr wenig bis gar nicht
  • Zu viel Fernsehen und sitzen am PC
  • Zu viel ungesundes Essen und ungesunde Getränke

Das Kind leidet nicht nur körperlich am Übergewicht. Auch psychisch leidet ein Kind sehr stark darunter, da es im Kindergarten oder in der Schule mit dem sozialen Druck umgehen muss. Die meisten Kinder mit Übergewicht, bleiben oft auch im Erwachsenenalter übergewichtig.
Welche physischen und psychosozialen Folgen Adipositas generell haben kann ist hier beschrieben: https://www.healthexpress.eu/de/fettleibigkeit.html#folgen_und_symptome

Wie läuft eine Adipositas Behandlung ab?

Zunächst versucht ein Arzt herauszufinden, ob das Übergewicht durch eine Krankheit hervorgerufen wurde. Danach wird mit verschiedenen Fragen und Tests festgestellt, in wie fern das Kind bereits verhaltens-oder essgestört ist. Erst nach dieser Prozedur beginnt die richtige Behandlung.
Nur ein Bruchteil aller übergewichtigen Kinder ist tatsächlich in Behandlung. Jedoch muss sofort gehandelt werden, wenn sich ein krankhaftes Übergewicht einstellt. Die Adipositas Behandlung schlägt nur dann wirklich an, wenn die Kinder und Eltern auch wirklich etwas verändern wollen. Sollte dieser Wille nicht vorhanden sein, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Behandlung klappen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.