Badeurlaub am Strand von Cervia

Seit Jahrzehnten gilt die italienische Adriaküste im Umfeld von Rimini als beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Das zwischen Ravenna und Rimini liegende Cervia ist ein attraktiver Badeort mit Tradition. Der vielseitige Ort wird für den erholsamen Badeurlaub am Strand bevorzugt. Cervia in der Emilia Romagna ist völlig auf Touristen eingestellt. Wenn Entspannung und Erholung oder Abenteuer und körperliche Fitness gesucht werden, der Badeort Cervia steht besonders bei Paaren und Familien hoch im Kurs.

Sehenswürdigkeiten von Cervia

Sehenswert sind die Kathedrale, der Bischofspalast und das Rathaus, welche im 17. Jahrhundert erbaut wurden. Der Turm „San Michele“ war früher ein Wach- und Verteidigungsturm. Er ist heute eine moderne Stadtbibliothek. Cervia ist ein Synonym für die antike Salzstadt. Aufschluss über die ereignisreiche Geschichte des Ortes gibt das Freilichtmuseum „Saline Camillone“. Hier werden auch Vorführungen veranstaltet, die anschaulich vermitteln, wie in Urzeiten das Salz gefördert wurde.
badeurlaub strand cervia - altstadt cervia
Die historische Altstadt von Cervia ist durch die Viale Roma mit dem Strand verbunden. Am Abend dient die Straße auch als beliebte Flaniermeile. Parallel zum Verlauf erstreckt sich vom Bahnhof zum Grand Hotel die Via dei Mille. Auf der anderen Seite befindet sich die Piazza Andrea Costa. Hier findet ein pulsierender Wochenmarkt statt. Alle drei Hauptachsen führen zum Strand.

Animation oder Erholung: Badeurlaub am Strand in Cervia

Den Badeurlaub am Strand von Cervia erholsam zu verbringen hat Tradition. Schon im 19. Jahrhundert wurde hier die erste italienische Badeanstalt errichtet. Sie konnte den Gästen erlebnisreiche Tage, unabhängig von den Wetterbedingungen gestalten.
Cervia ist heute ein beliebter und stark frequentierter Urlaubsort für Touristen, die das blaue Meer der Adria lieben. Der etwa 10 km lange Strand ist mit seinem flach abfallenden Ufer für Familien ideal, um einen erholsamen Badeurlaub zu verbringen. Heller Sand aus Muschelkalk und weiche Wellen laden zum Bauen einer Burg, Buddeln oder Planschen ein.

Für Urlauber, die sich mehr Action wünschen wird auch viel Animation angeboten. Club-Hotels und Strand-Locations sorgen dafür, dass es nie langweilig wird. Beachvolleyball, Boccia oder andere Strandsportarten sind Teil vieler Animationsprogramme. Sportmuffel können sich meist künstlerisch austoben und selbst Teil der Animation werden, mit Gesangs- und Tanzeinlagen oder als Mitglied einer Theatergruppe das Abendprogramm mitgestalten.
badeurlaub strand cervia - animation beachvolleyball
Doch auch Wassersportler kommen voll auf ihre Kosten. Das Angebot an Outdoorsportarten ist breit gefächert. Es reicht von den Segelschulen, über Wasserskiangebote bis hin zu Surfkursen. Aktive Gäste, die nach einem herrlichen Tag am Strand eine weitere Entspannung suchen, können auch die Therme von Cervia besuchen.

Cervia nimmt eine positive Rolle im Umweltschutz ein. Die einzelnen Hotels und Ferienanlagen versuchen, den ökologischen Gedanken praktisch umzusetzen und so zum umweltschonenden Tourismus an der Adria beizutragen. Die Gemeinde Cervia erhielt in den letzten Jahren mehrfach den Preis „Blaue Fahne Europas“. Dieser Qualitätsstandard steht für eine besondere Umweltfreundlichkeit und eine überdurchschnittlich hoch saubere Qualität des Meereswassers.

Attraktive Adriaküste mit Naturschutzgebiet

Das Urlaubsparadies Cervia kann auch die Naturliebhaber begeistern, da Cervia inmitten der romantischen Gegend des Naturschutzgebietes Po-Delta-Park liegt. Das gesamte Areal ist malerisch von einzigartigen Stränden und wunderschönen Pinienwäldern umgeben. Dieser Umstand brachte dem lieblichen Urlaubsort Italiens bereits um 1900 den legendären Ruf als Badeort mit Wald und Meer ein. Ein Badeurlaub in Cervia verbunden mit tollen Sport, Animations- und Sightseeing-Möglichkeiten ist also nur zu empfehlen!

Bild: christophjkugler – pixabay.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.