Den Südwesten Mallorcas entdecken

Die Umgebung von Palma de Mallorca ist das wohl beliebteste Touristengebiet auf der spanischen Mittelmeerinsel. Aber die Insel hat noch viele weitere atemberaubende Orte zu bieten, an denen es sich lohnt, Urlaub zu machen – oder die sich gar als zukünftiger Wohnsitz anbieten.

Nicht weit von Palma im Südwesten der Insel gibt es viele spannende Orte zu entdecken, die nur so vor Abwechslungsreichtum strotzen und für jeden etwas bieten. Ob es nun ein Familienurlaub sein soll oder der Kauf einer luxuriösen Villa an einer der atemberaubenden Buchten.

Der Südwesten Mallorcas blickt auf eine geschichtsträchtige Vergangenheit zurück

An der Südwestspitze der Insel liegt die ursprünglich römische Stadt Andratx, deren Geschichte auf das zweite Jahrhundert vor Christus zurückgeht. Die Stadt wurde einige Kilometer in das Landesinnere gebaut, um sich vor den häufigen Angriffen von Piraten zu schützen. Ab dem 15. Jahrhundert wurden diverse Schutzmaßnahmen gegen die anhaltenden Angriffe errichtet. Dazu zählen Wachtürme, die um ganz Mallorca errichtet wurden. Zwölf von ihnen können noch heute in Andratx und Calvià besichtigt werden

Von der Luxusbucht über Partyhochburg bis hin zur beliebten Adresse für Familienurlaube

In den 80er-Jahren hat sich das Örtchen Andratx immer mehr zu einer etablierten Adresse auf Mallorca gemausert. Obwohl die Küsten noch teilweise unerschlossen waren, erkannten mehrere Leute das Potential der Gegend und sicherten sich Grundstücke am südwestlichen Zipfel der Insel. Auch durch das ständige Ein- und Ausgehen von bekannten Größen wie Claudia Schiffer oder dem spanischen König Juan Carlos avancierte die Stadt zu dem beliebten Ort, der er heute ist. 

Der Inbegriff des Luxus von Mallorca findet sich im exklusiven Hafen Puerto Portals, der mit seinem ganz eigenen Charme zu den beliebtesten Marinas in ganz Europa zählt. Hier muss bei örtlichen Restaurants, Cafés und Boutiquen etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden. Aber auch ohne viel Geld auszugeben, lohnt sich ein Besuch, um den traumhaften Hafen mit diversen Superyachten als Kulisse zu bewundern.

Weniger luxuriös, dafür aber nicht weniger beliebt geht es in der Partyhochburg Magaluf zu, die in der Vergangenheit des Öfteren negativ in den Schlagzeilen aufgefallen ist. Allerdings versucht die Stadt in den letzten Jahren ihr Image stetig zu verbessern. Das gelingt mit den Bauten von großen Luxushotels und der Anlage des Nikki Beach auch zunehmend. Eine Menge Spaß kann man hier aber dennoch haben. In der Region findet sich ein ähnlicher Spagat zwischen jungen Partyurlaubern und einer älteren Generation, die einen entspannten Urlaub machen möchte, wie in Bulgarien. Das macht den Urlaub dort aber nicht weniger attraktiv, eher im Gegenteil.

Ein beliebter Ort für den Urlaub mit der ganzen Familie ist die geschützte Bucht von Santa Ponsa, die zwar nicht mehr als Geheimtipp zählt, aber dennoch absolut empfehlenswert für einen entspannten Urlaub mit der Familie ist. Hier werden jedes Jahr zahlreiche Touristen durch eine Reihe von preiswerten Unterkünften, Lokalen und Vergnügungsmöglichkeiten angelockt. Das seichte Wasser in der Bucht eignet sich zudem perfekt auch für kleinere Familienmitglieder zum Baden.

Bild 1: ©istock.com/Alex

Bild 2: ©istock.com/Alex

Bild 3: ©istock.com/NatureNow

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.