3 Anti-Aging-Tipps für die Schönheit von Innen

Die Menschen werden immer älter und die meisten genießen das Alter. Sie sind immer noch aktiv und fitter als die Menschen vergangener Generationen im gleichen Alter. Sie sehen oft auch jünger aus und um diesen Zustand zu erhalten, gibt es etliche Mittel und Wege. Viele dieser Möglichkeiten wirken von außen, wie spezielle Anti-Aging-Cremes, aber man kann auch von Innen die Schönheit unterstützen und dem Alter ein Schnippchen schlagen.

Ubiquinol

Das Coenzym Q10 kennen viele als Bestandteil von Anti-Aging-Cremes.

Ubiquinol ist die aktive Form von Q10, eines der stärksten Antioxidantien. Dieses fettlösliche Coenzym wird sehr schnell vom Körper aufgenommen und verwertet. Es ist ein wirksamer Verbündeter gegen die freien Radikalen.

Die freien Radikalen sind nicht grundsätzlich schädlich, sondern natürliche Stoffwechselprodukte und werden permanent im Körper hergestellt. Jedoch können Stress, Umweltbelastungen und falsche Ernährung dazu führen, dass sie im Übermaß produziert werden und dann wichtige Strukturen und Funktionen im Körper angreifen. Das kann zu Krankheiten und vorzeitiger Alterung führen.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Coenzym Q10, dem oxidierten Ubiquinon, steht das aktive antioxidative Ubiquinol sofort dem Körper zur Verfügung. Es unterstützt den Körper dabei, in den Zellen Energie umzuwandeln, freie Radikale zu bekämpfen, einen gesunden LDL-Cholesterinspiegel und die Gesundheit des Herzens zu erhalten.

Ernährung

Leichte, ballaststoffreiche Ernährung ist in jedem Alter wichtig, aber es wird mit zunehmenden Jahren immer wichtiger, die Zellen mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Grünes Gemüse nimmt dabei eine besondere Stellung ein, denn es versorgt den Körper mit Eisen und Magnesium

Besonders Paprika, Brokkoli, Erbsen und Petersilie kämpfen gegen freie Radikale, die die Zellen angreifen. Als Beilage, zum Dippen oder als Smoothie helfen sie dabei, von innen gesund und fit zu bleiben. Man kann sich also durchaus schön und jung essen.

Meditation

Stress ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für schnelleres Altern, Unruhe, Schlaflosigkeit und mangelnde Konzentrationsfähigkeit. Ein wirksames Mittel dagegen und daher auch ein probates Anti-Aging-Mittel ist regelmäßiges Meditieren. Dabei muss man sich weder unnatürlich verrenken noch stundenlang in unbequemen Positionen verharren. Vieles, was man über Meditation denkt, sind nur Vorurteile, die viele Menschen davon abhalten, es einmal zu versuchen.

Dabei ist schon ein Spaziergang, bei dem man die Umwelt bewusst wahrnimmt, eine Art von Meditation. Oder man achtet einige wenige Minuten auf den Atem und fokussiert sich darauf zu beobachten, was im Körper passiert. Diese einfachen Übungen helfen auf einfache Weise dabei, den Stress des Alltags hinter sich zu lassen, zu entspannen und etwas für die innere Schönheit zu machten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.